Mit der SPD auf den Spuren der Stadtmusikanten

 
 

Der SPD-Ortsverein Visselhövede bietet am Sonntag, den 29. Juli 2018 wieder eine geführte Fahrradtour an. Diesmal steht der Bremer Stadtmusikantenweg auf dem Programm. Start ist um 10 Uhr auf dem Marktplatz in Visselhövede.

 

Wie Organisator Lothar Cordts mitteilt, führt die Route von dort zunächst zur Obermühle in Stellichte, dem Arbeitsplatz des Esels „Grauschimmel“. Weiter geht es über den Königshof in Lehrden, der Heimat des Hundes „Packan“, zum Krusenhof im Verdener Moor, dem Aufenthaltsort der Katze „Bartputzer“. Über den „Linteler Krug“, Aufenthaltsort des Hahns „Rotschopf“, führt der Weg bis zum Räuberhaus in Horst bei Kirchlinteln. Zurück nach Visselhövede geht die ca. 52 km lange Tour über Klein Linteln, Brunsbrock, Schafwinkel, Dreeßel, Jeddingen, Nindorf. Entsprechende Pausen sind auf der Strecke eingeplant. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 5 Euro. Darin ist ein warmes Mittagessen enthalten.

Über viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer würde sich die SPD Visselhövede sehr freuen. Anmeldungen bitte bis zum 25.07.2018 an Lothar Cordts per Telefon (04262 94166 – auch Anrufbeantworter) oder per Mail (post@spd-visselhoevede.de) oder über die Homepage der SPD Visselhövede (www.spd-visselhoevede.de).

 

Anmeldung

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.