Wieder „ein Teil mehr für die Tafel“

 
 

Zahlreiche Spenden bei der Weihnachtsaktion der SPD zur Unterstützung der Tafel in Visselhövede.

 
Tafel17 01Foto: L. Cordts

Wieder volle Einkaufswagen für die Tafel.

Nach der großen Resonanz auf ihre bisherigen Spendenaufrufe „Ein Teil mehr für die Tafel“, hat die SPD diese Unterstützungsaktion zu Weihnachten erneut durchgeführt. Mitglieder des SPD-Ortsvereins haben vor den Supermärkten Combi und Lidl Position bezogen und die Bürgerinnen gebeten, ein Stück mehr als geplant einzukaufen und es anschließend der Tafel zu stiften. Unterstützt wurde sie dabei von dem Team der Visselhöveder Tafel. Nach anfänglicher Zurückhaltung füllten sich die bereitgestellten Einkaufswagen im Laufe des Vormittags immer mehr. Wobei sich die Spende häufig nicht nur auf ein Teil beschränkte. „So entschädigte die große Spendenbereitschaft auch das Ausharren und die kalten Füße unserer Helfer bei winterlichen Temperaturen“, so SPD-Vorsitzende Dagmar Kühnast. Gegen Mittag konnte die Tafel vier volle Einkaufswagen entgegennehmen. „Wir haben uns wieder besonders über die vielen längerfristig haltbaren Waren wie Zucker, Mehl, Nudeln und Konserven jeglicher Art gefreut“, hieß es von Seiten der Tafel. „Für die großartige Unterstützung danken wir der SPD und allen Spendern recht herzlichNach der großen Resonanz auf ihre bisherigen Spendenaufrufe „Ein Teil mehr für die Tafel“, hat die SPD diese Unterstützungsaktion zu Weihnachten erneut durchgeführt. Mitglieder des SPD-Ortsvereins haben vor den Supermärkten Combi und Lidl Position bezogen und die Bürgerinnen gebeten, ein Stück mehr als geplant einzukaufen und es anschließend der Tafel zu stiften. Unterstützt wurde sie dabei von dem Team der Visselhöveder Tafel. Nach anfänglicher Zurückhaltung füllten sich die bereitgestellten Einkaufswagen im Laufe des Vormittags immer mehr. Wobei sich die Spende häufig nicht nur auf ein Teil beschränkte. „So entschädigte die große Spendenbereitschaft auch das Ausharren und die kalten Füße unserer Helfer bei winterlichen Temperaturen“, so SPD-Vorsitzende Dagmar Kühnast. Gegen Mittag konnte die Tafel vier volle Einkaufswagen entgegennehmen. „Wir haben uns wieder besonders über die vielen längerfristig haltbaren Waren wie Zucker, Mehl, Nudeln und Konserven jeglicher Art gefreut“, hieß es von Seiten der Tafel. „Für die großartige Unterstützung danken wir der SPD und allen Spendern recht herzlich.

 
    Bürgergesellschaft     Kampagnen     Kommunalpolitik     Parteileben     Sozialstaat
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.