SPD-Stadtratsfraktion konstituiert sich

SPD-Fraktion
 
Foto: button_spd
 

Dagmar Kühnast neue SPD-Fraktionschefin - Nach der Kommunalwahl im September hat sich inzwischen die neue SPD-Stadtratsfraktion in Visselhövede konstituiert.

 

„Zehn Jahre lang hat Lothar Cordts die Fraktion verlässlich geführt. Nun möchte er wegen seiner Aufgaben im Kreis einen Schritt zurücktreten und steht deshalb nicht mehr zur Wahl“, so Ortsvereinsvorsitzender Torsten Burmester zu Beginn der Sitzung. Einstimmig wurde daraufhin Dagmar Kühnast zur neuen Fraktionsvorsitzenden ernannt. Mit lobenden Worten an ihren Vorgänger bedankte sie sich für das eindeutige Votum: „Ich trete in große Fußstapfen und hoffe, die Fraktion auch zukünftig so geschlossen und sachorientiert führen zu können.“ Zu ihren Stellvertretern wurden ebenfalls einstimmig Lothar Cordts und Tam Ofori-Thomas benannt.

Spd-fraktion2016 KleinFoto: Cordts

Die neue SPD-Fraktion (von links): Robert Rabe, Lothar Cordts, Dagmar Kühnast, Hermann Bergmann, Torsten Burmester, Yva Grudinski, Tam Ofori-Thomas

Natürlich war das Wahlergebnis Gegenstand der Reflexion in der Fraktion. „Die SPD hat mit Bürgerbox, Hausbesuchen und öffentlichen Veranstaltungen in den vergangenen Jahren immere wieder den Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern gesucht. Es ist uns aber nicht gelungen, unsere Wählerinnen und Wähler besonders im Stadtgebiet zur Wahl zu bewegen“, so die einhellige Meinung aus der Vesammlung. Eine Wahlbeteiligung von knapp über 30 Prozent gegenüber rund 70 Prozent auf den Dörfern spricht eine deutliche Sprache. Allerdings hat auch der jetzt auf 24 Mitglieder verkleinerte Stadtrat dazu geführt, dass die Fraktion zwei Mitglieder verloren hat. Die Fraktion dankt auf diesem Wege allen Wählerinnen und Wählern, die ihre Stimme der SPD gegeben haben. „Wir werden in der Opposition auch in den kommenden fünf Jahren konstruktive und zukunftsorientierte Politik für unsere Stadt und ihre Bürgerinnen und Bürger machen“, verspricht die neue Fraktionsvorsitzende. „Dazu wird die SPD keine feste Koalition mit den anderen Gruppen im Rat eingehen. Wir werden uns jeweils bemühen, themenbezogen Mehrheiten für unsere Position zu gewinnen.“

 
    Innen- und Rechtspolitik     Kommunalpolitik     Parteileben
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.